Vergangenes

 

 

Counter

 

 


Südlicher Rakyweiher während der Revitalisierungsphase im Juli 2015


Südlicher Rakyweiher im Juli 2011

 

 


Rechts der ehemalige Jakobshof, Ecke Zum Wasserturm/ Anton-Raky-Straße.
Foto: 01.06.1992

 


Straße zum Wasserturm und Einmündung Anton-Raky-Straße
mit dem alten Gemäuer des Jakobhofes bis 2014.


Straße zum Wasserturm und Einmündung Anton-Raky-Straße ab 2015


Straße zum Wasserturm und Einmündung Anton-Raky-Straße ab 2015
Foto: 16.06.2015

 

 

______________________________________________________________________

 

Am Pfingstsonntag 2013 feierte Theo Wolber in seiner
Heimatgemeinde Dalheim-Roedgen die Primizmesse.

 


Die Kirchenchöre von Wegberg, Wildenrath und Dalheim
begleiteten den festlichen Gottesdienst.


Regionaldekan Gottfried Maria Graaf ging in seiner Predigt
auf den biografischen Werdegang des Neupiesters ein.

 

Theo Wolber zelebriert die Eucharistiefeier

 

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Priesterweihe des Dalheimer Diakons Theo Wolber
in der Pfarrkirche St. Peter und Paul
in Wegberg am 18. Mai 2013


Einzug des Diözesanbischofs Dr. Heinrich Mussinghoff in die
Pfarrkirche St. Peter und Paul.


Theo Wolber stellt sich den Prüfungsfragen.


 


Durch Handauflegung des Bischofs wird die Weihe zum Priestertum vollzogen.


Nach Anlegen der Priestergewänder und Salbung der Hände überreicht
der Bischof Brot und Wein zum Zeichen,

dass es nun Aufgabe des Neugeweihten ist, die Eucharistie zu leiten.

 


Gratulation und Austausch des Friedengrußes.

 


Dankworte des Neupriesters.

 

 

_____________________________________________________________________________________

 

Alte Dalheimer Gaststätte hat ihre Pforten geschlossen.


Die Familie Lisges hat sich nach generationsübergreifendem Betrieb der Gaststätte Rochusstube
in den wohlverdienten Ruhestand begeben. Nun ist der Gastronomiebetrieb seit 01.06.2012
geschlossen und die Immobilie steht zur Zeit zum Verkauf.

 

 

Grundsteinlegung zum Abschluss der Erweiterungsbauten
an der Freien Waldorfschule Kreis Heinsberg in Dalheim-Rödgen.

24.09.2011


Zur Grundsteinlegung versammelt (von rechts): Hans Olm, ehemaliger Schüler der Volksschule,
der 1961 bei der Grundsteinlegung eines neuen Volksschultraktes den kupfernen Behälter mit
den Urkunden in die Mauernische legen durfte, weiter Herr Ralf Bußberg, Vorsitzender des
Fördervereins, Lehrerin Barbara Seefried mit dem Urkundenbehälter, Bürgermeister
der Stadt Wegberg, Reinhold Pillich und Otto Wasch, letzter Rektor der Hauptschule.

 


Alte Urkunde von 1961


2 Schüler der Waldorfschule durften die versiegelte Kupferrolle mit den alten und neuen Urkunden wieder in die Mauernische legen.

 


Grundstein vermauert

 

___________________________________________________________________

 

 


 


             

 _____________________________________________________________________________________________________________________ 

100 Jahr-Feier Dalheim-Rödgen 2010


Der festlich dekorierte Saal des katholischen Jugendheimes
 


Die Vorsitzende des Vereins zur Unterstützung und Förderung des Gemeinschaftslebens
in Dalheim-Rödgen e.V., Frau Eugenie Consoir, bei der Eröffnungsansprache.



Der Bürgermeister der Stadt Wegberg, Reinhold Pillich, überbrachte Glückwünsche zum Jubiläum.

  


Die Overhetfelder Schwalmtalmusikanten sorgten für Stimmung am Abend.

____________________________________________________________________________________

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des St. Rochus Kirchenchores von Dalheim-Rödgen fand zum Höhepunkt des Jubiläumsjahres 2009 in der katholischen Pfarrkirche ein Jubiläumskonzert mit Werken von Joseph Haydn statt.

                                      
Das Sinfonieorchester 'Musica sacra' mit dem Kirchenchor St. Rochus Dalheim unter Leitung von Chorleiter
Walter Platvoetz sowie den Solisten Gesa Mertens: Sopran; Ellen Dauben: Alt; Manfred Feldmann: Tenor und Volker Mertens: Bass .

 

 
Sonntag, 16. Sptember 2007: Die Evangelische Kirchengemeinde Wassenberg Dalheim lud zu einer Ordinationsfeier in die Dalheimer Erlöserkirche ein.
Während eines festlichen Gottesdienstes wurde der Dalheimer Ralf Schachoff durch Superintendent Jens Sannig zum Prädikanten ordiniert.
   
 

 

 

 

                Im Hohen Dom zu Aachen wurde ein Dalheimer, Theo Wolber, vom Bischof  Dr.Heinrich Mussinghoff zum Diakon geweiht. Foto: 16.06.2007

 

 
       Am 18. Januar 2007 fegte das Orkantief 'Kyrill' über unser Land und schlug auch im Dalheimer Wald so einige Breschen.
 
 

Dalheim feierte seine Eisenbahn am 11./12. September 2004. Ein historischer Zug pendelte an 2 Tagen zwischen Mönchengladbach und Dalheim. 

    Großer Bahnhof zu einer Sonderfahrt zum Siemens Prüfcenter nach Wildenrath.
Foto: 11.09.2004

Siehe auch Eisenbahnjubiläum

 

_____________________________________________________________

 

 


Vormals Voksschule, danach Sprachheilschule, zuletzt Waldorfschule. Foto:25.06.2003


Schulhofansicht bis 2010. 

Das Schulgebäude und die Turnhalle wurden ab 2010 baulich erweitert.

 
Beginn der Abbrucharbeiten am alten Aufbau. Foto:12.07.2010

 

Schulhofansicht heute. Foto: 20.04.2011

Siehe auch: Waldorfschule-Umbau

 

_________________________________________________________________

 

 2. Bauabschnitt "Erweiterungsaufbau Turnhalle".


Turnhalle der Waldorfschule vor dem Erweiterungsaufbau 2010. Foto: 25.06.2003

 

 


Das neue Gesicht der Turnhalle. Foto: 20.04.2011

 

Siehe auch: Waldorfturnhalle-Umbau

 


Seit dem 18. 08.2004 ist auch die Poststelle in Dalheim-Rödgen für immer geschlossen.  

 
 Die Kreissparkasse hat zum 6.Oktober 2003 als letztes Geldinstitut
ihre Präsenz im Ort aufgegeben.


Ehemaliger 'Tennistreff' an der Roermonder Bahn. Foto: 01.07.2003

 


       Verlegung der Abwasserdruckleitung auf der Rödgener Straße
vom Klärwerk Flugplatz zum Klärwerk Dalheim. Foto: März 1999    

 


Altes Wasserwerk von 1914


Bau eines neuen Wasserwerkes.
Neues Wasserwerk, wurde 2001 in Betrieb genommen.

  

 Einsturz der Scheune Langen an der Strasse 'Zum Wasserturm' bei Erdausschachtungen. Aufnahme: Januar 1998

 


 
Kreuzung Rödgener Straße und Hessenfeld/ Zum Wasserturm vor Errichtung des Kreisverkehrs.
Foto: 23.02.1998

 


Neuer Kreisverkehr. Foto: 21.06.2003

 

   

Die Birke, Pionierbaum und Überlebenskünstler, fand einst in luftiger Höhe im Mauerwerk der katholischen Pfarrkirche
einen sicheren Platz. Foto: 16.06.1997

 

 
Kirchturmsanierung. Foto: 21.09.1998

  

 

 
Foto: 10.01.1982

 

 
Raky-Weiher am 10.01.1982



Bahnhof Dalheim am 01.10.1978

 


Dalheimer Bahnhofsgebäude vor dem Brand.
Foto: 01.10.1978


Grenzbahnhof Dalheim 1940. Aufenthalt eines Soldatenzuges mit Heimaturlaubern.


Grenzbahnhof Dalheim 1940.

 

 


Das alte Haus Windeck mit Scheune in der Rödgener Sraße kurz vor dem Abbruch.Dahinter steht schon der Neubau.
Foto: April 1975

 


Südliche Rödgener Straße, Haus-Nr.18. Foto: 15.10.1972

 


Südliche Rödgener Straße, Haus-Nr. 20 + 18. Foto: 15.10.1972

 
Ansichtskarte um 1958

 


Rödgener Straße (früher Hauptstraße) um 1953.
In dem Haus rechts im Bild befand sich zu der Zeit der Frisörsalon Palke.
Links das Lebensmittelgeschäft Röhlen.

 


Elektro Schreurs um 1953, Rödgener Straße 20.
 

Weitere Ansichtskarten

  


Ehemalige Raky-Villa, Blick von der Straßenseite.


Villa Raky mit Pförtnerhaus und Aussichtsturm links im Jahre 1908.

 

Raky-Villa um 1964; sie wurde 1972 wegen Baufälligkeit abgrissen.



Blick vom Aussichtsturm im Wald, jenseits der Straße.
  


Ehemaliges Kloster St. Josef, Klösterchen genannt, an der Straße 'Zum Wasserturm'.

Rückseite des Klosters St. Josef.
 

Kinder-Erholungsheim im Dalheimer Wald, in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts.

___________________________________________________________________________________________________

 

Historie des Wiederaufbaues der
Dalheimer Muehle



Seit 2001 bemühen sich die Gebrüder Willemsen um den Wiederaufbau der durch Brandschatzung zerstörten
Dalheimer Mühle. Foto: 23.06.2003

Foto: 03.07.2004

 
Fenstereinbau. Foto: 28.02.2005


 

Foto: 15.04.2005
 

Foto: 27.04.2006

 

Foto: 15.04.2007


Foto: 30.04.2008

 


Nach über 8-jähriger Bautätigkeit und fast 20-jähriger Vakanz ging mit der Wiedereröffnung
der Dalheimer Mühle im August 2008 ein Traum vieler Ausflügler in Erfüllung.


--------------------------------------------------------------------

                                    Landschaft im Wandel

 Blick vom Acker seitlich des Friedhofes in Richtung 'Unter den Buchen'.

Die grün eingefärbte Fläche ist heute bewaldet. So sind die Häuser 'Unter den Buchen' im unteren
aktuellen Bild heute nicht mehr zu sehen. Links der Trampelpfad zum Dalheimer Friedhof.



 
1961

Schon vor über 50 Jahren haben sich Friedhofbesucher der Buchenstraße
(heute: 'Unter den Buchen') eine Abkürzung zum Friedhof geschaffen.
Dieser Trampelpfad verlief fast geradlinig seitlich des Friedhofes zur Buchenstraße quer über das Feld (s. rote Linie). Nach dem Bau des Kinderdorfes 1961 wurde eine Zufahrtsstaße nötig, und der alte Weg wurde umgepflügt.
Der alte Trampelpfad existiert noch im Wald und wird nun über die neue Straße erreicht.
2011

 
Blick vom Friedhof auf die Motte 'Alde Berg' um 1960.

Nach 53 Jahren...


Foto: 06.02.2013
 

Kapelle auf dem Alde Berg. Sie wurde in den 60-er Jahren
des vorigen Jahrhunderts durch Brandschatzung zerstört.


Foto: 1951
 


Altar in der Kapelle.


Kapelle-Rückseite

 


Alte Volksschule anno 1902, jetzt Wohnhaus. Foto: 2003


Evangelische Erlöserkirche in Dalheim-Roedgen. Baujahr 1957/1958

 


Blick vom 1951 neu erichteten Kirchturm auf den Arsbecker Wasserturm. Im Vordergrund
das 1929 erichtete zweite Schulgebäude mit einem Schulsaal und Lehrerdienstwohnung
am Ende des Dechant-Ruppertzhoven-Weges. 1961 wurde es wieder ersetzt durch einen Neubau,
wie er jetzt von der Waldorfschule genutzt wird.


Blick vom Kirchturm auf die nördliche Rödgener-Straße. Foto: 1951.


Kath. Kirche St. Rochus: Einweihung des neuen Kirchturms 1951.


Jugendheim und kath. Kirche Rückseite um 1951.


Jugendheim und kath. Kirche Rückseite um 1951.


Altarraum der kath. Kirche um 1951.


Blick vom Chor auf die Orgelbühne.

 


1. und 2. Schuljahr der Volksschule Dalheim-Rödgen, Geburtsjahrgänge 1941-1943.                     
Das Kleinkind in der 1. Reihe unten ist die Tochter eines Lehrers. Klassenlehrerin Frau Ehlen oben Mitte. Das Foto wurde 1949 gegenüber der Volksschule aufgenommen mit den Gebäuden im Hintergrund von rechts nach links: Altes Pastorat, katholische Kirche (noch ohne Turm) und Dalheimer Hof.

 

 

 


Volksschule Dalheim 19.. ?


Drehscheibe mit Lokschuppen am Dalheimer Bahnhof. Eine frühe Jugendzeichnung des Eisenbahners
Egon Lüttke, Dalheim.

 


 


Ehemalige Kapelle um 1904 am Kreisverkehr. Links: Wildenrather Str., geradeaus: Hessenfeld.
Ältestes Foto aus Dalheim-Rödgen.

 

TOP